Treffen im Kanzleramt
Merkel trifft Poroschenko

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko haben fortwährende Verstöße gegen die vor einem Jahr vereinbarte Waffenruhe in der Ostukraine beklagt. Merkel sagte am Montag bei einem Treffen mit Poroschenko im Kanzleramt, "dass wir leider nach wie vor keinen nachhaltigen Waffenstillstand haben". Poroschenko bezeichnete Russland und seine "stellvertretenden Kämpfer" erneut als die Aggressoren in dem Konflikt. Sie hätten nichts dazu beigetragen, die Feindseligkeiten zu beenden. Russland wirft seinerseits der Ukraine Bruch der vereinbarte Waffenruhe vor.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.