Vorgeschmack auf die kommende Formel-1-Saiso
Hamilton und Rosberg schon im Rededuell

Fellbach. Mit seiner kleinen verbalen Spitze in Richtung Weltmeister Lewis Hamilton hat Nico Rosberg schon mal einen dezenten Vorgeschmack auf die kommende Formel-1-Saison geliefert. "Wirst du alt?", fragte der deutsche Vize-Weltmeister seinen britischen Stallrivalen, nachdem Hamilton auf seine neue modische Brille angesprochen wurde. "Ich kann bei dir ein paar graue Haare sehen", entgegnete der dreimalige Weltmeister genüsslich bei einer Mercedes-Veranstaltung am Freitag in Fellbach bei Stuttgart. Die Saison kann beginnen - am 20. März in Australien ist es soweit.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff rechnet auch in dieser Saison mit einem harten Zweikampf zwischen seinen beiden Piloten. Vor ihrem vierten gemeinsamen Silberpfeil-Jahr in der Königsklasse des Motorsports sieht er das Duo aber gereift genug, um nicht den Teamfrieden zu gefährden. "Man kann nicht erwarten, dass sie herumschmusen. Der eine wird versuchen, den anderen zu schlagen", sagte Wolff. "Beide haben aber großen Respekt vor der Organisation hinter dem Team."

Wolff ist davon überzeugt, dass beide 2016 ihre vorbelastete Rivalität nur innerhalb des "Teamgeistes" ausleben. Dies steht im Saisonverlauf aber auf dem Prüfstand. "Wir wussten immer, dass es eine Rivalität gibt, und wir schätzen diese Rivalität zwischen den beiden Fahrern", beteuerte der Österreicher. Eine Stallorder schloss Wolff erneut aus. Eine Art Verhaltenskodex habe der Weltmeister-Rennstall sogar gelockert. "Es funktioniert ziemlich gut, und wir schulden es den beiden und der Formel 1, sie fahren zu lassen", so Wolff.
Weitere Beiträge zu den Themen: Formel-1 (69)Nico Rosberg (47)Lewis Hamilton (34)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.