Wie Horst Schedl als Meister der Orthopädie-Schuhtechnik immer das richtige Schuhwerk für seine Kunden findet
„Füße spielen eine tragende Rolle – sie verdienen perfekte Schuhe“

Horst Schedl als Meister der Orthopädie-Schuhtechnik (Foto: Norbert Eimer)
 
(Foto: Norbert Eimer)
(Norbert Eimer)

Das haben unsere Füße nicht verdient: Oft genug müssen sie sich mit zu engen und hohen Schuhen herumplagen – an die frische Luft kommen sie auch selten. Dabei trägt uns das Wunderwerk mit 26 Knochen, 32 Muskeln und 107 Bändern im Laufe eines Lebens drei Mal um die Erde. „Füße verzeihen viele Jahre ein falsches Schuhwerk, keine Schmerzen beim Gehen zu haben, heißt nicht zwangsläufig, dass alles passt“, sagt Horst Schedl, Inhaber von „Gößl – Gesunde Schuhe“. Der Meister der Orthopädie-Schuhtechnik erklärt, wie wichtig es ist, seine individuellen Schuhe zu finden.


Herr Schedl – was unterscheidet Sie eigentlich von einem normalen
Schuhgeschäft?

Wir nehmen für uns in Anspruch, dass jeder Kunde der zu uns kommt, unseren Laden mit Schuhen verlässt, die ihm exakt passen. Perfekt angepasst auf seine Bedürfnisse und seine anatomischen Voraussetzungen, wie beispielsweise Hallux Valgus, Knieschmerzen und viele mehr. Dies gelingt uns durch Analyse von Fuß- und Laufstil, sowie einer besonderen Auswahl an Schuhen. Wir machen einen schon gut passenden Schuh zu einem Schuh-Unikat für den Kunden. Dies können große Schuhdiscounter in dieser Form nicht leisten.

Man könnte also sagen: Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte zu
Ihnen gehen?

Den perfekten Schuh für sich zu finden, in einem riesigen Angebot – einzig allein sortiert nach allgemeinen Schuhgrößen, die letztendlich nichts über die Passform ansich aussagen – diesen Schuh zu finden, das ist sehr unwahrscheinlich. Wir hingegen garantieren: Unsere Kunden bekommen Schuhe, die genau passen und somit nachhaltig gesund sind.

Wie schaffen Sie das?
Wir betrachten uns die Anatomie des Fußes, die Gelenke, ob diese beim Gehen in richtiger Stellung sind, erstellen praktisch ein persönliches Fuß- und Laufprofil. Darauf aufbauend suchen wir den passenden Schuh und schauen, inwieweit dieser angepasst werden muss. Füße brauchen im Schuh zur Bewegung Raum vor den Zehen. Wird das durch zu knapp sitzende Schuhe verhindert, werden Zehen mit jeder Bewegung gestaucht.

Uns stehen eine Vielzahl von Möglichkeiten zur individuellen Schuhgestaltung zur Verfügung. So können wir Bein-Längendifferenzen mit Erhöhungen von Sohle oder Absatz ausgleichen, Pelotten entlasten die Mittelfußköpfchen und Versenbettungen helfen bei Belastungsschmerz. Bei Bedarf ändern wir auch die Schaftweite des Schuhs und den Verschluss. Weitere Optionen sind Pufferabsätze, verschiedene Rollen und Erhöhungen der Schuhränder um die Auftrittsebene zu verbessern, Schmerzen zu beseitigen und den Gang sowie das Abrollen der Füße zu optimieren.

Als einziger Spezialist in der Oberpfalz bieten wir aktive Einlegesohlen nach „Methode Derks“ an, dabei wird die Fußmuskulatur gestärkt sowie Haltung und Gangbild verbessert.

Wieso sagen Schuhgrößen denn nichts über Fuß- und Schuhgröße aus?
Eine Schuhgröße 38 kann bei einem Hersteller passen, bei anderen Marken nicht – es sind grobe Einschätzungen, die nichts mit echt passenden Schuhen zu tun haben. Auf Wunsch ermitteln wir für unsere Kunden deren echte Schuhgrößen, kostenlos nach einem standardisierten Verfahren.

Wenn man Orthopädie-Meister und Schuhgeschäft hört, denkt man gleich: Nichts für mich – ich bin ja nicht fußkrank …
In unmittelbarer Nähe zum Klinikum Weiden haben wir viele Kunden, denen wir in Abstimmung mit ärztlichen Orthopäden durch therapeutische Schuhmaßnahmen helfen, letztendlich sind wir aber auch und gerade ein normales Schuhgeschäft, eben mit besonderem Fokus auf gesunde Schuhe. Und somit erste Adresse für alle gesundheitsbewussten Menschen.

Laufen Ihrer Einschätzung nach viele Menschen mit falschen Schuhen herum?
Es gibt keine fundierten Zahlen darüber, mein subjektiver Eindruck ist jedoch: Ja. Vor allem Menschen mit schmalen Füßen neigen dazu, Schuhe zu kurz zu kaufen. Viele Schuhe sind ihnen zu weit. Sie rutschen beim Gehversuch mit den Zehen nach vorn in die Zugabe, während der Schuh hinten an der Ferse schlappt. Oft wird dann eine kürzere Größe gewählt, da die weiten Schuhe zu groß empfunden werden.

Letztendlich ist es wichtig, zu verstehen, dass Schuhkauf eine große Bedeutung hat – Schuhe sollte man nicht mal eben so kaufen, sondern Wert legen auf ehrliche und kompetente Beratung. Denn nur dann ist man auch wirklich gut zu Fuß.

Gesunde Schuhe – das hatte früher etwas von hässlichen „Oma Schuhen“ …
Das ist lange her. Gesunde Schuhe können nicht nur schön aussehen, sie tun es tatsächlich: Moderne Outfits, tolle Farben, besondere Designs – wir führen Marken mit unterschiedlichen Styles von sportlich bis klassisch, festlich und trendy.

Was macht für Sie eigentlich die Faszination Schuhe aus?
Füße sind ein Wunderwerk der Natur, dieses komplexe Gerüst trägt uns dank faszinierendem Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln und Sehen zuverlässig durch das ganze Leben. Weil wir nur noch selten barfuß unterwegs sind, kommt Schuhen eine sehr wichtige Rolle zu. Was das bedeutet, erlebe ich jedes Mal wieder, wenn unsere Kunden zum ersten Mal in ihrem Leben Schuhe tragen, die ihnen wirklich passen – und begeisert sind! Für mich stets ein besonderer Moment, einen Schuh über den Fuß zu stülpen – und dieses Geräusch zu hören: Flupp. Passt. Als wollte der Fuß sagen: Endlich. Passt wie angegossen. Flupp.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.