45 Mitarbeiter betroffen - Suche nach Investor
Faco GmbH: Insolvenzgeld sichert Löhne

Bislang habe sich die "Faco GmbH" (Bild) gut am Markt behaupten können, weiß Plößbergs Bürgermeister Lothar Müller, der die aktuelle Schieflage bedauert. "Ich hoffe, dass es weitergeht." Ein geordnetes Insolvenzverfahren biete dafür die besten Chancen. Bild: Grüner

Plößberg. (hd) In der Region, ja in ganz Süddeutschland hat die "Faco Metallbautechnik GmbH" weithin sichtbar "Visitenkarten" hinterlassen.

Zusammen mit innovativen Architekten und Ingenieuren entstanden repräsentative Firmensitze, individuell zugeschnittene Produktionsstätten oder auch Krankenhäuser und funktionelle Verwaltungsgebäude. Dennoch kam das Plößberger Unternehmen nun in finanzielle Schieflage, die den Gang zum Insolvenzgericht nötig machten. Betroffen sind 45 Mitarbeiter. Joachim Exner, der zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt wurde, informiert auf Anfrage unserer Redaktion: "Alle Lohn- und Gehaltsansprüche sind über das Insolvenzgeld abgedeckt." Ein Auftragsbestand sei vorhanden. Exners wichtigste Aufgabe: die Suche nach einem Investor. Zu Details hielt sich der Rechtsanwalt am Donnerstag bedeckt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.