Aktien
Dax beginnt neues Jahr mit Sturz in die Tiefe

Aktien: Der Dax hat wegen neuer Hiobsbotschaften aus China den schlechtesten Jahresstart seit mehr als 25 Jahren verzeichnet. Der deutsche Leitindex sackte am Montag um 4,28 Prozent auf 10 283,44 Punkte ab. "Wachstumssorgen in China und damit Absatzsorgen für deutsche Exporteure drücken die Stimmung am ersten Handelstag nach Neujahr gleich mal in den Keller", schrieb Marktexperte Daniel Saurenz vom Analysedienst Feingold Research. Vorausgegangen waren heftige Kursverluste in Asien. Für den MDax ging es um 2,50 Prozent auf 20 256,14 Zähler nach unten. Der TecDax büßte 2,03 Prozent auf 1793,60 Punkte ein.

Im Dax stemmten sich die Papiere der Lufthansa etwas gegen den Abwärtstrend und gaben nur um 0,62 Prozent auf 14,475 Euro nach. Die Airline hatte zuvor bekanntgegeben, dass sie 2016 mehr als 4000 neue Mitarbeiter einstellen will. Einem Börsianer zufolge zeigt dies die Zuversicht der Airline. Zu den größten Dax-Verlierern mit Abschlägen von je mehr als 5 Prozent gehörten die Autowerte , für die China ein wichtiger Markt ist. Schlusslicht im Dax waren die Papiere von RWE mit einem Kursverlust von rund 7 Prozent. Die Aktien des Versorgers stehen angesichts der Energiewende in Deutschland sowie wegen der Sorgen um die atomaren Altlasten unter Druck.

Der Eurozonen-Leitindex Eurostoxx 50 schloss 3,14 Prozent schwächer bei 3164,76 Punkten. An der Wall Street lag der Dow Jones Industrial beim Börsenschluss in Europa deutlich im Minus.

Renten: Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere fiel von 0,49 Prozent am vergangenen Mittwoch auf 0,46 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,17 Prozent auf 139,76 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,52 Prozent auf 158,82 Punkte.

Euro: Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0898 (Donnerstag: 1,0887) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9176 (0,9185) Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Aktien (21)DAX (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.