Aktien
Thyssenkrupp Spitzenreiter im Dax

Aktien: Der Dax hat angesichts sinkender Ölpreise einen schwachen Monatsstart hingelegt. Der Leitindex fiel am ersten Handelstag im April um 1,71 Prozent auf 9794,64 Punkte, nachdem er zwischenzeitlich sogar fast 3 Prozent an Wert eingebüßt hatte. Der MDax ging mit einem Minus von 0,99 Prozent auf 20 195,55 Punkte aus dem Handel. Der TecDax stieg um 0,95 Prozent auf 1641,43 Zähler.

Unter dem Strich waren es jedoch wieder einmal die fallenden Ölpreise, die den Anlegern die Laune verdorben hätten, schrieb Marktanalyst Jasper Lawler vom Handelshaus CMC Markets. Die Preise für das "schwarze Gold" sind ein wichtiger Konjunkturindikator.

Unter den Einzelwerten bauten die Aktien von Thyssenkrupp ihre jüngsten Kursgewinne aus und gewannen als unangefochtener Spitzenreiter im Dax 4,93 Prozent. Bereits in den vergangenen Tagen hatten die Papiere von der Hoffnung auf eine Konsolidierung der europäischen Stahlbranche profitiert. Diese Hoffnung erhielt nun durch einen Bericht der "Rheinischen Post" neue Nahrung, demzufolge der indische Konzern Tata Steel an einem Einstieg bei der europäischen Stahlsparte von Thyssenkrupp interessiert sei.

Im MDax gaben Aktien von Airbus um mehr als 2 Prozent nach. An den Triebwerken des ohnehin von Pannen geplagten Truppentransporters A400M gibt es neue Probleme.

Der Eurostoxx 50 verlor 1,72 Prozent auf 2953,28 Punkte. Der US-Leitindex Dow Jones legte zum europäischen Handelsschluss etwas zu.

Renten: Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 0,05 Prozent am Vortag auf 0,07 Prozent. Der Rex fiel um 0,06 Prozent auf 142,12 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,05 Prozent auf 163,60 Punkte zu.

Euro: Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1432 (Donnerstag: 1,1385) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8747 (0,8784) Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Aktien (21)DAX (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.