Arbeitskampf belastet Post

Der lange Arbeitskampf hat der Deutschen Post im zweiten Quartal die Bilanz verhagelt. Der Streik habe den Gewinn vor Zinsen und Steuern mit 100 Millionen Euro belastet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Im zweiten Quartal sank das operative Ergebnis um 18 Prozent auf 537 Millionen Euro. Beim Umsatz profitierte die Post vom schwachen Euro. Dieser trieb den Erlös um 7,3 Prozent auf 14,7 Milliarden Euro nach oben. Das Expressgeschäft und die vom Internethandel getriebene Paketsparte entwickelten sich weiterhin dynamisch, hieß es.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bonn (591)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.