Arbeitslosenzahlen in Bayern

Wegen des milden Herbstes ist die Arbeitslosenquote in Bayern in den Regierungsbezirken nahezu konstant geblieben. Im Vorjahresvergleich ging die Quote in fast allen Regionen zurück. Den Platz an der Spitze teilen sich im November Niederbayern und die Oberpfalz mit jeweils 3,0 Prozent. Mittelfranken bleibt Schlusslicht mit 4,4 Prozent. Bayern hat mit 3,4 Prozent die niedrigste Quote aller Bundesländer.

Oberbayern : 82 434, 3,3 Prozent (November 2013: 3,4)
Niederbayern : 19 707, 3,0 Prozent (November 2013: 3,0)
Oberpfalz : 18 415 3,0 Prozent (November 2013: 3,2)
Oberfranken : 22 485, 3,8 Prozent (November 2013: 4,0
Mittelfranken : 42 208, 4,4 Prozent (November 2013: 4,5)
Unterfranken : 23 238, 3,2 Prozent (November 2013: 3,3)
Schwaben : 33 591, 3,3 Prozent (November 2013: 3,3)

Bayern gesamt: 242 078, 3,4 Prozent (November 2013: 3,5) (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.