Auch Auto-Aktien mit Verlusten

Aktien: Auch am Donnerstag haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt weiter Kasse gemacht. Erneut entflammte Spekulationen über ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro waren am späten Nachmittag der Hauptgrund. Der Dax ging schließlich mit einem Abschlag von 1,90 Prozent bei 11 998,86 Punkten aus dem Handel. DerMDax verlor 1,10 Prozent auf 21 333,59 Punkte. Der TecDax sank um 1,22 Prozent auf 1654,33 Punkte. "Die 12 000 Punkte sind eine ganz wichtige Marke", sagte ein Händler. Sollte diese nachhaltig gerissen werden, dürfte es rasch weiter abwärts gehen auf 11 800 Punkte. "Platzt auch diese Unterstützung, brennt der Baum."

Gute EU-Autoabsatzzahlen im März und ein positiver Kommentar der US-Investmentbank Goldman Sachs zu den Aussichten der Branche konnten bis Handelsende nur noch die Papiere von Daimler etwas stützen. Sie büßten unterdurchschnittliche 0,57 Prozent ein. Die Aktien von BMW und Volkswagen dagegen sanken um etwas mehr als zwei Prozent. Die Anteilsscheine von Deutsche Wohnen büßten knapp zwei Prozent ein. Die Übernahme des österreichischen Immobilienunternehmens Conwert ist gescheitert.

Derweil eroberten die Titel des Online-Händlers Zalando nach überraschend starken Eckdaten zum ersten Quartal mit einem Plus von mehr als 16 Prozent den Spitzenplatz im SDax.

Der Eurostoxx 50 verbuchte ein Minus von 1,36 Prozent auf 3751,72 Punkte. In den USA lag der Dow Jones Industrial beim Börsenschluss in Europa im Minus.

Renten: Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere sank auf 0,06 (Mittwoch: 0,10) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,14 Prozent auf 141,09 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,16 Prozent auf 160,21 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0711 (Mittwoch: 1,0579) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9336 (0,9453) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.