Auf zur IFA

Jahr für Jahr zieht die IFA rund 240 000 Besucher an, die unter dem Berliner Funkturm die neusten Techniktrends vom Fernseher bis zum Kühlschrank sehen wollen. Dieses Jahr öffnet die IFA vom 4. bis zum 9. September zwischen 10 und 18 Uhr ihre Tore.

Tickets: Vorab sind Einzeltickets für 12 Euro sowie das "3-für-2"-Ticket für drei Erwachsene für 25 Euro zu haben. Kinder unter 6 Jahren zahlen nichts. Ein Familienticket für zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern unter 18 Jahren ist für 35 Euro zu haben, wird aber auch an der Messekasse nicht teurer. Der Vorverkauf läuft über Tickethall.de sowie über die Ticketautomaten und Verkaufsstellen der S-Bahn Berlin und der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Ab dem 4. September kostet das reguläre Einzelticket 17 Euro (ermäßigt 12 Euro). Zudem gibt es ein Schüler-Ticket für 8 Euro sowie ein "Happy-Hour-Ticket" für 12 Euro, das täglich ab 14 Uhr gilt. Das Familienticket kostet wie auch im Vorverkauf 35 Euro.

Anreise: Am besten kommt man mit S-, U-Bahn und Co. zum Messegelände (Adresse: Messedamm 22). Vom Flughafen Tegel und vom Park-and-Ride-Parkplatz am Olympiastadion aus fahren kostenlose Shuttle-Busse.

Events und Führungen: Die IFA bietet jeden Tag auch ein Event-Programm mit Konzerten im Sommergarten oder einem Oktoberfest unterm Funkturm. Ein eigenes Programm für Jugendliche und Schüler gibt es auf der Young IFA in der Halle 15.2. Außerdem gibt es spezielle Führungen für Senioren. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.