Aufsichtsrat für SeniVita Sozial
Leute

Bayreuth. Die SeniVita Sozial GmbH, einer der größten privaten Betreiber von Einrichtungen zur Alten- und Behindertenhilfe in Nordbayern, konstituierte erstmals einen Aufsichtsrat. "Das ist ein entscheidender und konsequenter Schritt für ein börsennotiertes und dynamisch wachsendes Unternehmen in der Altenpflege-Branche", betonte SeniVita Gründer und Geschäftsführer Dr. Horst Wiesent , der aus Eschenbach stammt.

Den Vorsitz des Kontroll- und Beratungsorgans bekleidet Hartmut Koschyk , Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Bayreuth/Forchheim und ehemaliger Staatssekretär im Bundesfinanzministerium. Ihm stehen Manfred Vetterl (Jurist und Mitbegründer der SeniVita-Gruppe) sowie Professor Dr. Bernd Seeberger (Lehrstuhl für Altersforschung an der Universität Hall/Innsbruck) zur Seite. Drei weitere Experten werden noch hinzustoßen. Die SeniVita ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen, die Konstituierung eines Aufsichtsrates war die Konsequenz. Mit dem Konzept "Altenpflege 5.0" stieß SeniVita einen Prozess in der Branche für die innovative Weiterentwicklung der Pflege in Deutschland an. Das Modell verbindet privates Wohnen, ambulante sowie teilstationäre Pflege unter einem Dach und ist somit die Alternative zu herkömmlichen Seniorenheimen.

Aufsichtsrat Seeberger weist auf den rasanten Anstieg der älteren Bevölkerung aufgrund der demografischen Entwicklung, vor allem ab 2018 hin. Hierauf habe die SeniVita mit ihrem Konzept reagiert. Seeberger würdigte die kontinuierliche wissenschaftliche Begleitung bei der Umsetzung dieses Konzepts; er will vor allem den wissenschaftlichen Diskurs für eine innovative Weiterentwicklung der Pflege in Deutschland anstoßen. Aufsichtsrat Manfred Vetterl will vor allem den kommunalen Bereich im Hinblick auf ein flächendeckendes Netz innovativer Einrichtungen für ein selbstbestimmtes Leben älterer Generationen einbringen.

Die SeniVita Sozial betreut mit rund 1000 Mitarbeitern über 900 Bewohner in 15 Pflege- und Betreuungseinrichtungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.