Aufwind für Deutsche Telekom

Aktien: Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag leichte Verluste verbucht. Nach seiner zum Wochenstart noch fortgesetzten Erholung hätten nun weitere Impulse gefehlt, hieß es am Markt. Der Dax schloss 0,16 Prozent niedriger bei 10 147,68 Punkten. Der MDax verlor 0,11 Prozent auf 19 728,27 Zähler. Der TecDax sank um 0,06 Prozent auf 1759,84 Punkte.

Analyst Andreas Paciorek von CMC Markets verwies als Grund für die leichte Schwäche am Markt vor allem auf eine Umfrage der Europäischen Zentralbank (EZB), der zufolge die Banken in der Euro-Zone ihre Bedingungen für die Vergabe von Krediten weiter gelockert haben. "Damit fließt mehr Geld in die Wirtschaft", kommentierte er. "Die Nachricht nimmt den Druck von der EZB, zum jetzigen Zeitpunkt geldpolitisch noch mehr aufs Gaspedal zu treten." Die EZB versucht seit geraumer Zeit gegen die schwache Kreditvergabe im Währungsraum anzukämpfen, etwa mit Hilfe ihres monatlichen Anleihe-Kaufprogramms.

Unter den Einzelwerten standen im Dax die Aktien der Deutschen Telekom nach einer Kaufempfehlung der US-Investmentbank Goldman Sachs im Fokus. Sie legten an der Dax-Spitze um 2,18 Prozent zu. Der Tarifstreit bei der Lufthansa belastete die Papiere der Fluggesellschaft wieder einmal. Sie fielen um 1,12 Prozent.

In ganz Europa zeigten sich die wichtigsten Börsen im Minus, etwa in London und Paris. Der Eurostoxx 50 gab um 0,50 Prozent auf 3255,72 Punkte nach. An der Wall Street pendelte der Leitindex Dow Jones Industrial zum Handelsschluss in Europa um seinen Vortagesschluss.

Renten: Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg auf 0,43 Prozent. Der Rexfiel um 0,07 Prozent auf 139,78 Punkte. Der Bund-Future büßte 0,63 Prozent auf 155,75 Punkte ein.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1373 (Montag: 1,1333) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8793 (0,8824) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.