Auto-Teile-Pöllath: Erfüllen die gesetzlichen Vorgaben
"Rote Karte" für Kats

Berlin/Pressath. (cf) Im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe (DUH) untersuchte der TÜV Nord sieben Austausch-Katalysatoren: mit zum Teil "alarmierenden Ergebnissen". Vier der geprüften Kats liegen demnach über der Abgasnorm Euro 4. Die DUH erteilt diesen "minderwertigen Austausch-Katalysatoren" die "Rote Karte". Unter den Beanstandungen findet sich auch ein Produkt der ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH mit Sitz in Pressath. ATP reagierte auf NT/AZ-Anfrage am Donnerstag mit einer Stellungnahme: "Der von uns vertriebene Katalysator stammt aus Großbritannien vom größten und mehrfach ausgezeichneten Katalysatoren-Hersteller in Europa. Die ATP fungiert lediglich als Vertriebspartner des Herstellers. Jedem gelieferten Katalysator liegt ein Original-Zertifikat der ECE Richtlinie R 103 bei." Eine erste Sichtung der Testergebnisse des TÜV Nord habe ergeben, dass der verkaufte BM-Katalysator zu jeder Zeit - sogar im gealterten Zustand - die gesetzlichen Vorgaben erfüllte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.