Auto-Werte sehr gefragt

Aktien: Hoffnungen auf ein nahendes Ende des Schuldenstreits zwischen Griechenland und seinen Geldgebern haben den deutschen Aktienmarkt am Montag beflügelt. Der Dax sprang um 3,81 Prozent auf 11 460,50 Punkte nach oben. Für den MDax ging es um 2,32 Prozent auf 20 027,70 Punkte hoch. Der TecDax gewann 2,23 Prozent auf 1671,71 Punkte. "Zwischen Athen und seinen Gläubigern zeichnet sich eine Einigung ab", begründete Analyst Jens Klatt vom Devisenhändler DailyFX das Plus. Bis zur Einigung könne es aber noch einige Tage dauern.

Tagesgewinner im Dax war dieDeutsche Telekom mit plus 5,35 Prozent. Der Telekomsektor stand zum Wochenstart europaweit im Fokus und auf den Käuferlisten ganz oben, nachdem der französische Mischkonzern Bouygues ein Kaufangebot des Milliardärs Patrick Draghi für seine Telekomsparte erst einmal abgeschmettert hatte. Noch besser präsentierte sich die Branche der Automobilhersteller und Autozulieferer: Europaweit führte der Branchenindex mit einem Plus von 3,86 Prozent das Tableau der wichtigsten Sektorindizes an. Das Barometer knüpfte damit an seine Erholungsbewegung der vergangenen Tage an. Im Dax verteuerten sich die Aktien von Daimler und BMWkräftig. Mit einem Plus von 1,08 Prozent waren Aktien der Lufthansa zum Schluss der schwächste Wert im Dax.

Für den Eurostoxx 50ging es um rund vier Prozent auf 3596,07 Punkte nach oben. Beim Handelsschluss in Europa stand an der Wall Street der Dow Jones Industrial deutlich im Plus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg auf 0,66 (Freitag: 0,61) Prozent. Der Rex fiel um 0,14 Prozent auf 138,17 Punkte. Der Bund-Future rutschte um 1,14 Prozent auf 150,44 Zähler ab.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1345 (Freitag: 1,1299) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8814 (0,8850) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.