Bayer und VW an der Dax-Spitze

Aktien: Der Dax hat sich am Donnerstag nach einer Berg- und Talfahrt mit einem moderaten Plus von 0,35 Prozent bei 9114,84 Punkten aus dem Handel verabschiedet. Für den MDax ging es um 0,57 Prozent auf 15 855,09 Punkte nach oben. Der TecDax stieg um 0,95 Prozent auf 1228,15 Punkte.

Europas Börsen seien dem Dow am Nachmittag ins Plus gefolgt, sagte Marktstratege Jasper Lawler von CMC Markets UK. Die Investoren wüssten aber nicht so richtig, für welche Richtung sie sich entscheiden sollten: Positiv wirke die überraschend stark wachsende US-Wirtschaft, negativ das verkündete Ende der konjunkturstützenden Anleihekäufe durch die US-Notenbank Fed. Der Chef der Europäischen Bankenaufsicht, Andrea Enria, habe dem Bankensektor am Vormittag noch einen Stimmungsdämpfer versetzt, sagten Händler. Enria habe gewarnt, dass sich selbst Banken, die den jüngsten Stresstest erfolgreich bestanden hätten, nicht zu sicher fühlen sollten.

Auf die Stimmung drückten auch die Senkung der Gewinnprognosen bei der Lufthansa und bei Linde. Beide verwiesen auf eingetrübte Aussichten. Die Papiere der Fluggesellschaft fielen um 6,61 Prozent, die des Industriegase-Spezialisten um 2,83 Prozent. An der Dax-Spitze versammelten sich VW und Bayer, die von guten Geschäften im dritten Quartal berichtet hatten. Die Titel zogen um 1,88 beziehungsweise 2,71 Prozent an.

Der Eurostoxx 50 stieg um 0,45 Prozent auf 3035,90 Punkte. Beim Handelsschluss in Europa stand der Dow Jones Industrial im Plus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere verharrte weiter bei 0,72 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,05 Prozent auf 137,84 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,42 Prozent auf 150,91 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2598 (Mittwoch: 1,2737) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7938 (0,7851) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.