Bayerisches Städtebauförderprogramm unterstützt Kommunen in der Oberpfalz
Im Blickpunkt

Millionen für Ortsverschönerung

Tirschenreuth. (tr) Mit dem Bayerischen Städtebauförderprogramm "Ort schafft Mitte", unterstützt der Freistaat die Kommunen in der Oberpfalz dieses Jahr mit 5,7 Millionen Euro. Über 50 Prozent davon (3 040 000 Euro) fließen in den Landkreis. Die in der Oberpfalz für die Revitalisierung von Industrie- und Gewerbebrachen zur Verfügung stehenden Förder-Millionen fließen sogar komplett in die Region.

Krummennaab erhält für die Gestaltung des Bürgerparks auf der Porzellanbrache Seltmann 480 000 Euro, Pressath bekommt zur Revitalisierung des Burstein-Geländes 450 000 Euro. Waldsassen wird zur Entwicklung des Bareuther-Areals mit 1 120 000 Euro unterstützt.

Zur Stärkung der Ortskerne werden dieses Jahr folgende Kommunen bezuschusst: Bärnau (Altstadt) 60 000 Euro, Falkenberg (Ortskern) 30 000 Euro. Fuchsmühl (Ortskern) 30 000 Euro, Krummennaab (Ortskern) 60 000 Euro. Kulmain (Ortsmitte) 320 000 Euro, Neusorg (Einzelvorhaben) 260 000 Euro, Plößberg (Ortskern) 30 000 Euro, Schwarzenbach (Ortskern) 90 000 Euro, Trabitz (Ortskern) 30 000 Euro, Wiesau (Einzelvorhaben) 80 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.