Bilanz fürs erste Halbjahr 2016
Konzernumbau belastet Osram

München. Der Lichtkonzern Osram hat im abgelaufenen Quartal bessere Geschäfte gemacht, aber angesichts des Konzernumbaus deutlich weniger verdient. Unter dem Strich schrumpfte der Gewinn um mehr als die Hälfte auf 28 Millionen Euro. Das teilte Osram am Mittwoch in München mit. Die Kosten für den Umbau und den Verkauf der Lampensparte herausgerechnet, sieht die Bilanz für das im Juni beendete dritte Geschäftsquartal allerdings besser aus: Das bereinigte operative Ergebnis (Ebita) kletterte um 12,7 Prozent auf 145 Millionen Euro. Der Umsatz des Konzern wuchs um 6,6 Prozent auf 1,44 Milliarden Euro.

Weitere Beiträge zu den Themen: Licht (28)LED (14)Osram (7)Ledvance (2)MLS (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.