BMW-Chef kippt auf der Bühne um

Der neue BMW-Chef Harald Krüger hat bei einer Präsentation auf der IAA in Frankfurt eine Kreislaufschwäche erlitten und ist umgekippt. Der 49-jährige Vorstandschef des Autoherstellers wurde danach ärztlich behandelt. Sein Zustand sei stabil und "nicht besorgniserregend", sagte ein BMW-Sprecher am Dienstag. "Die Ärzte haben jetzt entschieden - und wir auch -, dass er alle Termine abbrechen wird, nach Hause fahren wird und sich zu Hause erholen wird." Eine schwerwiegendere Erkrankung schloss der Sprecher aus. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.