Branche rechnet erneut mit schrumpfenden Umsätzen
Lange Gesichter im Textilhandel

Mit hohen Rabatten werben die Textilhändler in diesen Tagen um die Kundengunst. Viele Händler stehen unter Druck. Denn 2014 liefen die Geschäfte schlecht. Nicht nur das Wetter hatte Schuld. Archivbild: dpa
"Sale", "Bis zu 70 Prozent reduziert", "Schlussverkauf": Wer in diesen Tagen in die Innenstädte geht, wird geradezu erschlagen von den roten und neon-orangenen Rabattversprechen, mit denen der Handel die Kunden in die Textilgeschäfte locken will. Viele Händler stehen unter Druck. Denn das Geschäftsjahr 2014 sorgte oftmals für lange Gesichter. Die Umsätze seien 2014 zum dritten Mal in Folge geschrumpft, berichtet die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" unter Berufung auf seine wöchentlichen Umfragen unter Modeanbietern. Die Herbstsaison sei "eine der schlechtesten seit langem" gewesen. Auch der Bundesverband des Textileinzelhandels urteilt: "Es war kein gutes Jahr." Das viel zu warme Wetter der vergangenen Monate habe dazu geführt, dass sich in vielen Geschäften Wintersachen stapelten.

Für Bernd Lochschmidt von der Gesellschaft für Kommunikationsforschung (GFK) ist das Wetter nur einer der Gründe für die Kaufzurückhaltung. Wesentlich ist für ihn auch ein zweiter Punkt: "Der modische Impuls fehlt." Er gibt ein Beispiel. Seit fünf Jahren hingen jetzt in jedem Winter Daunenjacken in den Geschäften. "Es gibt sie natürlich in allen möglichen Varianten. Aber es sind immer wieder Daunenjacken." Auch Peter Frank von der Handelsberatung BBE ist überzeugt, dass die Branche ein grundsätzlicheres Problem hat als die Wetterkapriolen. "Bekleidung hat an Stellenwert verloren", meint er. Wer heute seinen Status demonstrieren wolle, investiere sein Geld eher in ein neues I-Phone als in teuere Garderobe. Der schleichende Bedeutungsverlust zehre seit Jahren an den Umsätzen der Branche. Und Lochschmidt sagt, heute werde in Deutschland ungefähr so viel Kleidung gekauft wie 1970. "Aber damals war Ostdeutschland in den Zahlen noch nicht enthalten."
Weitere Beiträge zu den Themen: Düsseldorf (827)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.