BVB erweitert den Aufsichtsrat

Der börsennotierte Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund will Puma-Chef Björn Gulden, RAG-Stiftungsvorstand Werner Müller und Signal-Iduna-Chef Ulrich Leitermann in den Aufsichtsrat holen. Das Trio gehört zu den Investoren, die dieses Jahres in Form von 30 Millionen neuer Aktien weit mehr als 100 Millionen Euro in die BVB-Kasse gespült haben. Die RAG-Stiftung ist als Mehrheitseigner von Evonik Industries beteiligt. Die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder soll von sechs auf neun steigen, teilte der Club mit. Die Hauptversammlung am 24. November soll über neue Möglichkeiten zur Kapitalerhöhung befinden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dortmund (238)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.