Calibre: Vorsicht vor Adware
Kurz notiert

Berlin.(dpa) Windige Geschäftemacher versuchen mit Hilfe der populären E-Book-Verwaltungssoftware Calibre sogenannte Adware (unerwünschte Werbe-Software) auf Rechner zu schleusen. Dazu haben sie die Webadresse Calibre.de registriert. Die offizielle und sichere Download-Seite des Calibre-Entwicklers lautet aber Calibre-ebook.com , warnt das E-Book-Fachportal "Lesen.net". Die Seite Calibre.de erwecke zwar den Anschein eines offiziellen Angebots. Wer das Programm aber von dort herunterlädt, riskiere eine Infektion des Rechners mit Adware, die großflächige Werbung in die installierten Browser schleuse und sich nur schwer entfernen lasse.

Truecrypt ist grundsätzlich sicher

Darmstadt.(dpa) Die Verschlüsselungssoftware Truecrypt ist grundsätzlich sicher. Das hat eine Untersuchung des Fraunhofer-Instituts für Informationstechnologie ergeben. Nur in sehr seltenen Fällen seien die kryptografischen Funktionen angreifbar. Eine im September entdeckte Sicherheitslücke des Programms sei zwar kritisch, da sie schlimmstenfalls Zugang zum Computer eines Nutzers erlaube. Die verschlüsselten Daten an sich seien bei bestimmungsgemäßem Gebrauch des Programms aber relativ sicher. Truecrypt sei vor allem dann ein gutes Mittel zum Schutz sensibler Daten, wenn diese vom Internet getrennt auf externen Datenträgern wie Festplatten oder USB-Sticks gelagert würden.

Bei Online-Shops Impressum prüfen

Kehl/Berlin.(dpa) Seriöse Internethändler erkennt man unter anderem im Impressum. Darin sollte eine richtige Postadresse stehen, erklärt das Europäische Verbraucherzentrum. Findet sich dort nur eine Postfachangabe, gelte: "Hände weg!" Idealerweise hat der Online-Shop seinen Sitz innerhalb eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union. Nur dann sei der Einkäufer nach EU-Recht geschützt. Das ist den Verbraucherschützern zufolge nicht nur für das zweiwöchige Widerrufsrecht bei Einkäufen im Netz wichtig, sondern auch für das gesetzliche, zweijährige Gewährleistungsrecht für die gelieferten Waren.

Alte Titel für die Playstation 4

Berlin.(dpa) Sony macht die Playstation 4 abwärtskompatibel. Wie "Eurogamer.net" berichtet, ist für die Spielkonsole ein erster Schwung mit älteren "Star Wars"-Spielen verfügbar. Die ursprünglich für die Playstation 2 entwickelten Spiele werden mittels einer Emulatorsoftware in einer höheren Auflösung dargestellt. Ob und wann weitere der für die Playstation 2 veröffentlichten Titel verfügbar werden, verrät Sony bislang nicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.