Cineplex Amberg: Bedenken bei der Sicherheitstechnik
Eröffnung auf Februar verschoben

Die beteiligten Firmen arbeiten bis Weihnachten weiter um dann nach einer kurzen Weihnachtspause die Arbeiten wieder aufzunehmen. Bild: Hartl (Archiv)

Amberg. (uax) Der Zeitplan war knapp, äußerst knapp. Investor Michael Thomas versprach noch Ende November, das Cineplex in Amberg vor Weihnachten aufzumachen - zumindest teilweise. „Wir werden vor Weihnachten eröffnen, wir kriegen das hin“, bekräftigte der Investor auf Nachfrage.

Nun steht fest: Eröffnung ist erst im Februar, wie Michael Thomas heute mitteilt. Beim Vorabnahme-Termin gab es Bedenken wegen der Sicherheitstechnik. Beispielhaft führt Thomas in einer Mitteilung die Sicherheitsbeleuchtung und die sogenannte Räumungsanlage an. Deswegen wäre es für die Betreiber "unverantwortlich, das Kino zu eröffnen, solange es auch nur kleine Bedenken bei der Sicherheitseinrichtung gibt."

Teileröffnung vor Weihnachten gewünscht

Alle Beteiligten haben, so der Investor weiter, mit voller Kraft darauf hingearbeitet, dass zumindest eine Teileröffnung vor Weihnachten möglich ist. „Umso enttäuschter sind wir, dass wir dieses Versprechen nun nicht halten können, besonders, wo wir die Vorfreude der Amberger auf allen Seiten spüren!“, so Michael Thomas. Im Februar soll dann das Cineplex mit acht Sälen endgültig an den Start gehen - inklusive der Gastronomie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.