Dämpfer für den Linde-Kurs

Aktien: Erneute Ängste vor Terror-Attacken haben dem Dax am Mittwoch letztlich wenig anhaben können. Der vormittags schwache deutsche Leitindex schaffte es zeitweise sogar knapp ins Plus, bevor er 0,10 Prozent tiefer bei 10 959,95 Punkten aus dem Handel ging. "Die verschärfte Sicherheitslage in Europa ist durchaus beängstigend", schrieb Marktanalyst Christian Henke vom Broker IG. "Dennoch lassen sich die Aktienmärkte davon nicht anstecken." Der MDax verlor am Mittwoch 0,16 Prozent auf 21 138,86 Punkte. Der TecDax sank um 0,25 Prozent auf 1818,65 Punkte.

Am Dax-Ende litten die Aktien von Linde mit minus 1,54 Prozent unter der geplanten Übernahme von Airgas durch Air Liquide. Vordere Plätze im MDax belegten Stada und Metro mit Kursgewinnen von 2,82 beziehungsweise 2,44 Prozent. Händler begründeten dies mit Spekulationen über ein nahendes Ende der Sanktionen gegen Russland. Hiervon würden Unternehmen mit einem umfangreichen Geschäft in Russland profitieren, zu denen auch der Arzneimittelhersteller und der Handelskonzern gehören. Die heftigsten Ausschläge gab es im SDax. Eine Anteilsplatzierung durch die Gründerfamilien ließ die Aktien des Werbevermarkters Ströer um 11,63 Prozent abstürzen. Mit einem Plus von über 150 Prozent seit Jahresbeginn waren die Papiere davor aber auch sehr gut gelaufen.

Der Eurostoxx 50 schloss 0,58 Prozent tiefer bei 3431,92 Punkten. Beim Handelsschluss in Europa stand an der Wall Street der Dow Jones Industrial im Plus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere fiel von 0,39 Prozent am Vortag auf 0,36 Prozent. Der Rex stieg um 0,12 Prozent auf 140,28 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,05 Prozent auf 157,72 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0666 (Dienstag: 1,0670) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9376 (0,9372) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.