Daten aus USA drücken Dax nach unten

Aktien: Arbeitsmarktdaten aus den USA haben den Anlegern in Deutschland den Wochenausklang verhagelt. Der Dax schloss am Freitag 1,92 Prozent tiefer bei 9648,50 Punkten. Für den MDax ging es um 0,30 Prozent auf 17 163,48 Punkte nach unten. Der TecDaxfiel um 0,25 Prozent auf 1408,21 Punkte.

Die Erwerbslosigkeit war in den USA im Dezember noch weiter gefallen. Es waren zwar mehr neue Arbeitsplätze geschaffen worden als erwartet. Doch es gab auch eine Schattenseite. So verwies ein Analyst darauf, dass sich die zunehmende Enge auf dem Arbeitsmarkt nicht in den Stundenlöhnen widergespiegelt habe. Laut Börsianern drückte auch eine Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg über die Höhe und Ausgestaltung des möglichen Kaufprogramms für Staatsanleihen durch die EZB etwas auf die Stimmung. Diese prüft Insidern zufolge dabei ein Volumen von bis zu 500 Milliarden Euro. Das mögliche Volumen wurde von einigen Händlern als enttäuschend eingestuft.

Ansonsten sorgten vor allem Analystenstimmen für Gesprächsstoff. Die Aktien von Merck stiegen um 0,80 Prozent, nachdem sich die Bank Credit Suisse positiv zu der Übernahme des Laborausrüsters Sigma Aldrich und der Partnerschaft mit dem US-Branchenkollegen Pfizer geäußert hatte. Mit Verlusten von jeweils mehr als dreieinhalb Prozent zählten die Aktien der Energiekonzerne RWE und Eon zu den schwächsten Werten im Dax.

Der Eurostoxx 50 sank um 2,94 Prozent auf 3042,90 Punkte. An der Wall Street stand der Leitindex Dow Jones Industrial zum regulären Xetra-Schluss tiefer.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 0,42 Prozent am Vortag auf 0,43 Prozent. Der Rex fiel um 0,01 Prozent auf 139,75 Punkte. Der Bund Future stieg um 0,25 Prozent auf 156,72 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1813 (Donnerstag: 1,1768) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8465 (0,8498) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.