David Goldberg gestorben
Wirtschaftsnotizen

Der Internetunternehmer David Goldberg, der auch als Ehemann von Facebook-Topmanagerin Sheryl Sandberg im Rampenlicht stand, ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Seine Familie und das von ihm geführte Unternehmen Survey Monkey gaben den Tod Goldbergs am Samstag bekannt. Der Manager hatte in den 90er Jahren mit Launch Media eine der ersten Online-Plattformen für Musik aufgebaut. Survey Monkey, eine Selbstbedienungs-Plattform für Online-Umfragen, soll zuletzt in einer Finanzierungsrunde mit zwei Milliarden Dollar bewertet worden sein. (dpa)

Buffett hat noch Appetit

Star-Investor Warren Buffett will weitere deutsche Unternehmen schlucken. "Meine Prognose: Wir werden mindestens eine Übernahme in den nächsten fünf Jahren machen", sagte Buffett am Samstag bei der Hauptversammlung seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway in Omaha, Nebraska. "Wir haben Deutschland nun viel mehr auf dem Radar als noch vor ein paar Jahren", sagte Buffett. Deutschlands Unternehmen seien traditionell stark, wenn es um Technologie und Ingenieurswesen ginge. "Wir bewundern das." Im Februar hatte Berkshire Hathaway bereits die Hamburger Firma Louis übernommen, einen Händler für Motorradzubehör. (dpa)

Flexstrom-Gläubiger warten

Zwei Jahre nach der Insolvenz des Stromanbieters Flexstrom ist noch immer nicht klar, wie viel Geld ehemalige Kunden zurückbekommen. "Derzeit steht noch kein Betrag zur Verteilung an die Insolvenzgläubiger zur Verfügung", erklärte die Berliner Rechtsanwältin Astrid Düring, die den Fall an der Seite von Insolvenzverwalter Christoph Schulte-Kaubrügger betreut. Frühestens Ende 2018 könnten ehemalige Kunden mit einer Zahlung rechnen. 835 000 Gläubiger gibt es in dem Fall, rund 594 000 haben bislang Forderungen angemeldet. Insgesamt gehe es um eine Summe von rund 569 Millionen Euro. Gemessen an der Zahl der Gläubiger ist das Flexstrom-Insolvenzverfahren das bisher größte in der Geschichte der Bundesrepublik. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.