Dax kommt kaum vom Fleck

Aktien: Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag erneut kaum von der Stelle gekommen. Der Dax schwankte recht antriebslos in einer engen Bandbreite. Er schloss dann 0,14 Prozent höher bei 11 864,59 Punkten. Der MDax ging 0,07 Prozent tiefer bei 20 968,95 Zählern aus dem Handel, während der TecDax 0,06 Prozent auf 1736,69 Punkte gewann. "Dem Markt fehlen aktuell die Treiber", kommentierte Robert Halver von der Baader Bank den impulslosen Handel. Er sieht die Anleger nicht nur wegen der schwächelnden Konjunktur inzwischen in Lauerstellung. Die Dividendensaison sei vorbei und die Anleger säßen nach dem starken ersten Quartal auf soliden Gewinnen. "Sie sind satt - und nun muss eine richtig gute Leckerei kommen, damit sie noch einmal zuschlagen", so Halver.

Auf Unternehmensseite machte die Deutsche Bank am Tag ihrer Hauptversammlung Schlagzeilen mit einem Umbau im Vorstand. Die Aktien zeigten sich aber wenig beeindruckt und schlossen mit plus 0,03 Prozent. Bei Südzucker hielt die Freude über die endgültige Bilanz für das Geschäftsjahr 2014/15 nicht lange vor: Die Aktien verloren im MDax letztlich 0,55 Prozent.

Beim im TecDax-gelisteten Windkraftanlagenbauer Nordex sorgte der überraschende Führungswechsel für Kursverluste von 1,04 Prozent.

Der Eurostoxx 50 stieg um 0,14 Prozent auf 3688,72 Punkte. Die nationalen Indizes in Paris und London schafften ebenfalls moderate Gewinne.Der Dow Jones Industrial notierte zum europäischen Börsenschluss knapp im Plus.

Renten: Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 0,48 Prozent am Vortag auf 0,51 Prozent. Der Rex fiel hingegen um 0,18 Prozent auf 138,42 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,11 Prozent auf 153,56 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1133 (Mittwoch: 1,1118) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8982 (0,8994) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.