Dax über 10 000 Punkte katapultiert

Aktien: Die Freigabe des Schweizer Franken hat am Donnerstag heftige Turbulenzen am deutschen Aktienmarkt ausgelöst. Letztlich stiegen die Kurse aber wieder, und der Daxübersprang erstmals in diesem Jahr die 10 000-Punkte-Marke. Mit einem Plus von 2,20 Prozent auf 10 032,61 Zähler ging der Leitindex aus dem Handel, schwankte allerdings im Tagesverlauf um über 400 Punkte.

Der MDax schloss auf einem Rekordhoch von 17 570,08 Punkten und verzeichnete so ein Plus von 1,77 Prozent. Der Technologiewerte-Index TecDaxkletterte um 1,05 Prozent auf 1436,61 Punkte.

Bei den Unternehmen im Dax überraschte Beiersdorf mit besser als erwartet ausgefallenen Umsatzzahlen für 2014, was die Aktie mit plus 5,60 Prozent an die Dax-Spitze trieb. Die Lufthansa-Papiere waren Schlusslicht im Leitindex mit einem unterdurchschnittlichen Plus von 0,69 Prozent. Erneut drohende Streiks machen der Fluggesellschaft und deren Kunden das Leben schwer.

Im MDax waren die Aktien von Aurubis mit plus 7,21 Prozent Spitzenreiter und erholten sich damit etwas von ihrem jüngsten Kursrutsch. In den vergangenen beiden Tagen hatten Analystenkommentare und der Einbruch der Kupferpreise die Papiere des Kupferproduzenten um mehr als 12 Prozent nach unten gezogen.

Für den europäischen Index Eurostoxx 50ging um 2,19 Prozent auf 3157,36 Punkte nach oben. Auch die Börsen in Paris und London legten kräftig zu. Die US-Börsen hingegen gaben zum europäischen Handelsschluss etwas nach.

Renten:Am deutschen Rentenmarkt sank dieUmlaufrenditebörsennotierter Bundesanleihen von 0,40 auf 0,38 Prozent. Der RentenindexRexgewann 0,11 Prozent auf 140,08 Punkte. DerBund Futurelegte um 0,18 Prozent auf 157,50 Punkte zu.

Euro: Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1708 (Mittwoch: 1,1775) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8541 (0,8493) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.