Der Ruf nach mehr Sicherheit

Die Zusammenarbeit mit islamischen Gemeinden beim Aufspüren möglicher Straftäter regt diese Zuschrift an:

Nach den Terroranschlägen in Paris gegen "Charlie Hebdo" verstärkt sich der Ruf nach einer Ausweitung der Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland. Die Forderung der Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung durch die CSU/CDU ist für mich zwar sehr gut nachvollziehbar aber nicht vollständig zielführend. Es konnte bisher kein schlüssiger Beweis für eine Verhinderung von Straftaten durch flächendeckende Überwachungsmaßnahmen erbracht werden.

Ein besserer Ansatzpunkt ist meiner Meinung nach die verstärkte Einbindung der islamischen Gemeinde in die Prävention. Potenzielle Gewalttäter könnten hier frühzeitig erkannt werden, da eine zunehmende Radikalisierung dieser Personenkreise hier schon im Vorfeld in Erscheinung tritt, für deutsche Behörden aber nur schwer erfassbar ist. Eine Weitergabe dieser Informationen an die deutschen Dienste halte ich für unabdingbar um zukünftige Gewalttaten schon im Vorfeld erkennen zu können.

Diesen Beitrag durch die islamische Gemeinde sehe ich als zwingende notwendige Maßnahme um eine Koexistenz der verschiedenen Religionen zu ermöglichen.

Franz Reger93158 Teublitz

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Straftat (812)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.