Deutlicher Kursverlust für BASF

Aktien: Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach drei Tagen mit teils kräftigen Gewinnen vor dem Wochenende Kasse gemacht. Sie setzen auf Sicherheit: Mit dem Ergebnis des europäischen Bankenstresstests und der Zinssitzung der US-Notenbank Fed werfen zwei wichtige Ereignisse ihre Schatten voraus. Der besser als erwartete GFK-Konsumklimaindex half den Aktien nicht. Der Dax ging mit einem Minus von 0,66 Prozent bei 8987,80 Punkten aus dem Handel. Der MDax sank um 0,44 Prozent auf 15 624,81 Punkte. Der TecDax verlor ebenfalls 0,44 Prozent und schloss damit bei 1204,31 Punkten.

Vor den Bankenstresstest-Ergebnissen, die die EZB an diesem Sonntag veröffentlicht, standen an diesem Tag andere Themen im Fokus. So rutschten die Aktien des Chemiekonzerns BASF nach durchwachsenden Quartalszahlen und gesenkten Zielen für 2015 mit minus 3,17 Prozent an das Dax-Ende. Die Papiere der Telekom gewannen an der Index-Spitze 2,57 Prozent und profitierten von bislang erfreulich ausgefallenen Geschäftsberichten von Wettbewerbern wie etwa Orange. Das könnte als Zeichen gesehen werden, dass sich der europäische Mobilfunkmarkt wieder erholt, sagte ein Analyst.

Mit Blick auf die Börsen in Europa und den USA ging es auch für den Eurostoxx 50 abwärts. Der Eurozonen-Leitindex sank um 0,46 Prozent auf 3030,37 Punkte. Verluste wurden auch in Paris und London gemacht. In den USA rückte der Dow Jones an der Wall Street zum europäischen Handelsschluss um 0,4 Prozent vor.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere verharrte bei 0,73 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,02 Prozent auf 137,74 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,09 Prozent auf 150,36 Punkte zu.

Euro:Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2659 (Donnerstag: 1,2669) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7900 (0,7893) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.