Deutsche Bank Spitzenreiter im Dax

Aktien: Kompromisssignale im griechischen Schuldenstreit haben dem Dax am Mittwoch eine deutliche Erholung beschert. Allerdings hielt sich die Euphorie angesichts zuletzt widersprüchlicher Aussagen aus Athen in Grenzen. Zum Börsenschluss stand der Dax aber immer noch 2,15 Prozent höher bei 11 180,50 Punkten. Der MDax brachte ein Plus von 2,09 Prozent auf 20 033,02 Punkte ins Ziel. Der TecDax gewann letztlich 1,84 Prozent auf 1672,39 Punkte.

An der Dax-Spitze gewannen die Aktien der Deutschen Bank 4,92 Prozent. Sie waren am Montag und Dienstag mit einem Minus von über 6 Prozent die größten Verlierer des Dax-Rutsches nach der Eskalation in Griechenland gewesen. Stützend wirkte Börsianern zufolge auch, dass der neue Privatkundenvorstand Christian Sewing sein Haus trotz der Umbrüche im Massengeschäft in einer guten Ausgangsposition sieht. Zudem trat am Mittwoch der neue Deutsche-Bank-Chef John Cryan sein Amt an. Die Titel von Daimler verteuerten sich dank eines positiven Analystenkommentars 3,01 Prozent. Experten der französischen Investmentbank Exane BNP Paribas trauen den Papieren des Autobauers noch mehr Kurspotenzial zu als bisher. Dagegen gaben die Papiere von K+S als einziger Verlierer im Leitindex minimal nach. Im Handelsverlauf hatten anhaltende Übernahmefantasien die Titel zeitweise weiter nach oben getrieben.

Der Eurostoxx 50 schloss 2,10 Prozent fester bei 3496,28 Punkten. Der US-Leitindex Dow Jones Industrialstand zum europäischen Handelsende im Plus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 0,63 Prozent auf 0,68 Prozent. Der Rex legte 0,02 Prozent auf 138,39 Punkte zu. Der Bund-Future verlor 0,45 Prozent auf 151,50 Zähler.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1100 (Dienstag: 1,1189) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9009 (0,8937) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.