Deutsche mit ihrer Arbeit zufrieden

Die meisten Deutschen sind einer Umfrage zufolge zufrieden mit ihrer Arbeit. Nur etwa jeder Achte klage über seine Tätigkeit, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Mittwoch in Berlin mitteilte. Daran habe sich in den vergangenen 20 Jahren nichts geändert - ob es der Wirtschaft gerade gut oder schlecht gehe, habe wenig Einfluss. Das Ergebnis deckt sich im Wesentlichen mit anderen Untersuchungen, etwa der OECD oder der Krankenversicherungen.

Arbeitszufriedenheit sei sehr subjektiv, sagte DIW-Arbeitsmarktexperte Karl Brenke: "Viel hängt auch von persönlichen Eigenschaften und Gefühlen ab." Große Unterschiede zwischen Männern und Frauen oder zwischen Ost und West gebe es dabei nicht. Zu den Unzufriedenen zählen nach der Untersuchung vor allem Leiharbeiter und Arbeitslose, die sich in höchstens 15 Stunden pro Woche etwas hinzuverdienen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Berlin (7520)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.