Die schwarzen Taxis in London sollen grüner werden

Die schwarzen Taxis in London sollen grüner werden (dpa) Der chinesische Autobauer Geely will eine neue Generation der berühmten schwarzen Londoner Taxis mit Elektroantrieb und geringerem Schadstoffausstoß entwickeln. Geely investiert dafür 250 Millionen Pfund (339 Millionen Euro) in ein neues Werk in Coventry, wo die Taxis bereits seit 1948 gebaut werden. Von 2018 an will der Autobauer die Produktion hochfahren. Bis zu 1000 Arbeitsplätze sollen entstehen. Der chinesische Konzern hatte die London Taxi Co
Der chinesische Autobauer Geely will eine neue Generation der berühmten schwarzen Londoner Taxis mit Elektroantrieb und geringerem Schadstoffausstoß entwickeln. Geely investiert dafür 250 Millionen Pfund (339 Millionen Euro) in ein neues Werk in Coventry, wo die Taxis bereits seit 1948 gebaut werden. Von 2018 an will der Autobauer die Produktion hochfahren. Bis zu 1000 Arbeitsplätze sollen entstehen. Der chinesische Konzern hatte die London Taxi Company Anfang 2013 gekauft und damit die berühmten "Black Cabs" vor dem Aus bewahrt. Ab 2018 gelten in der Hauptstadt Großbritanniens strengere Regeln für den Schadstoffausstoß. Archivbild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: London (844)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.