Dran denken: Ab dem 1. Januar gibt es bei der Post Änderungen beim Porto

Dran denken: Ab dem 1. Januar gibt es bei der Post Änderungen beim Porto (dpa) Ab dem 1. Januar beträgt bei der Deutschen Post das Porto für alle Briefe bis 20 Gramm (Standardbrief) 62 Cent. Denn der Branchenprimus erhöht zum Jahreswechsel das Porto für den Standardbrief - zum dritten Mal in Folge: im Jahr 2013 von 55 auf 58 Cent, 2014 dann auf 60 und nun auf 62 Cent. Die Post begründet den Anstieg vor allem mit Personalkosten und Investitionen in den Ausbau der Logistik. Bei den Konkurrenten der Post li
Ab dem 1. Januar beträgt bei der Deutschen Post das Porto für alle Briefe bis 20 Gramm (Standardbrief) 62 Cent. Denn der Branchenprimus erhöht zum Jahreswechsel das Porto für den Standardbrief - zum dritten Mal in Folge: im Jahr 2013 von 55 auf 58 Cent, 2014 dann auf 60 und nun auf 62 Cent. Die Post begründet den Anstieg vor allem mit Personalkosten und Investitionen in den Ausbau der Logistik. Bei den Konkurrenten der Post liegen die Preise für die Briefzustellung zum Teil unter dem Porto des Marktführers. Der ist aber anders als jene bei der Preisgestaltung nicht frei, sondern muss sich Portoanpassungen im Rahmen fester Vorgaben genehmigen lassen. Es gibt bei der Post aber auch Preissenkungen. So geht der Preis für den schwereren Kompaktbrief bis 50 Gramm von 90 auf 85 Cent zurück. Archivbild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Bonn (591)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.