Ein Rollstuhl braucht Platz
Kurz notiert

Wetzlar.(dpa) Wer sein Haus barrierefrei umbauen möchte, sollte nicht nur an niedrige Schwellen denken. Platz zum Rangieren mit dem Rollstuhl ist auch wichtig. So braucht man dafür eine freie Fläche von 1,5 mal 1,5 Metern, erläutert Irmtraud Swoboda, Leiterin des Regionalbüros Wetzlar des Verbands Privater Bauherren. Die freie Fläche darf nicht eingeschränkt sein, wenn man eine Zimmertür öffnet. Problematisch für viele in ihren Bewegungen eingeschränkte Menschen ist das Ausweichen. Der gerade, ebene Weg ist immer der sicherste, betont Swoboda.

Nicht immer sind Umbauten notwendig: Manche Rollstühle passen durch die in den meisten Altbauten gängige Türbreite von 85 Zentimetern. Allerdings zahlen den Angaben zufolge die Kassen diese speziellen Rollstühle nicht. Ein Umbau kann aber unter Umständen teurer sein.

Ab in die Badewanne!

Baierbrunn.(dpa) Die Wärme eines Bades macht müde. Deshalb sollten ältere Menschen sich bei Einschlafproblemen ein Bad gönnen, bevor sie ins Bett gehen. Zusätzlich kann man noch Lavendel-, Baldrian- oder Melissen- extrakt ins Wasser geben. Darauf weist die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe 11/2015) hin. Bei einer Wassertemperatur von 34 bis 36 Grad kann man bis zu eine halbe Stunde in der Wanne verbringen. Bei einer Venen- oder Herzschwäche sollte man vorher aber mit seinem Arzt klären, ob Baden das Richtige für einen ist.

Ruhig um Hilfe bitten

Köln.(dpa) Lässt im Alter das Sehvermögen nach, schränkt das die Mobilität und den Alltag ein. Betroffene müssen womöglich öfter um Hilfe bitten - das fällt vielen nicht leicht. Darauf weist das Aktionsbündnis "Sehen im Alter" hin. Man sollte aber nicht fürchten, anderen zur Last zu fallen: Für das Gegenüber sei spürbar, dass jemand nicht maßlos Hilfe einfordert, sondern diese wirklich benötigt.

Im Zweifel hilft nur eines: mit dem Gegenüber - also etwa dem Partner, den Kindern oder auch den Freunden - darüber zu sprechen. Oft fällt es denen nämlich auch schwer, Hilfe anzubieten, weil sie nicht sicher wissen, ob das überhaupt gewünscht und nötig ist.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.sehen-im-alter.org
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.