Eine fast blütenweiße Bilanz

Mit Marken wie Persil erweist sich der Henkel-Konzern selbst in Regionen mit politischen Spannungen wie im Nahen Osten als stabil. Bild: dpa

Die Geschäfte des Henkel-Konzerns laufen gut - auch in Afrika und dem Nahen Osten. Doch Rückstellungen für ein Kartellverfahren in Frankreich belasten das erfreuliche Ergebnis des Persil-Herstellers.

Der Konsumgüterhersteller Henkel macht in Russland trotz der aktuellen politischen Spannungen weiter gute Geschäfte. Konzernchef Kasper Rorsted sagte am Dienstag, das Russlandgeschäft habe im dritten Quartal sogar überproportional zum Wachstum des Konzerns beigetragen. Henkel profitiere hier von seinem erfahrenen russischen Managementteam, das gelernt habe, mit Krisen umzugehen.

Starke Wachstumsraten

Insgesamt steigerte der Waschmittel-, Kosmetik- und Klebstoffhersteller (Marken: Persil, Pritt, Fa) seine Umsätze im dritten Quartal im Vorjahresvergleich um 1,2 Prozent auf rund 4,24 Milliarden Euro. Dabei zeigte sich Henkel nicht nur in Russland krisenfest. In der Region Afrika/Nahost erzielte der Konzern trotz politischer Unruhen ein zweistelliges organisches Wachstum.

China und Indien gehörten ebenfalls zu den Wachstumsmotoren. Doch auch in Deutschland liefen die Geschäfte erstaunlich gut. Auf dem Heimatmarkt erzielte der Konzern im dritten Quartal das stärkste Wachstum seit 2012. "Deutschland ist und bleibt eine wichtige Säule unseres Erfolges", sagte Rorsted.

Das Umsatzwachstum spiegelte sich allerdings nicht im Ergebnis wieder. Höhere Restrukturierungsaufwendungen sowie Rückstellungen in Höhe von 34 Millionen Euro für ein laufendes Kartellverfahren in Frankreich sorgten dafür, dass der Gewinn im dritten Quartal unter dem Strich mit 440 Millionen Euro um 3,9 Prozent niedriger ausfiel als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Für 2014 erwartet Henkel ein Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent.
Weitere Beiträge zu den Themen: Düsseldorf (827)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.