Einigung bei Eurowings

Ungeachtet des heftigen Arbeitskampfes mit den eigenen Piloten hat Lufthansa für die Billigtochter Eurowings einen Tarifabschluss unter Dach und Fach gebracht. Sie einigte sich mit der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit auf einen Vertrag mit fünf Jahren Laufzeit. Die rund 300 Eurowings-Piloten sollen danach in diesem Jahr 2,5 Prozent mehr Geld bekommen und in den Folgejahren jeweils mindestens zwei Prozent mehr Geld erhalten. Das teilte Lufthansa am Mittwoch mit. Das Gehaltsgefälle zu Lufthansa bleibt bestehen. Das Gehaltsgefüge der Eurowings liegt etwa 40 Prozent unter dem Lufthansa-Niveau.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frankfurt (2447)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.