Estato Umweltservice GmbH

1998 erfolgte die Gründung unter dem Namen "ATU Umweltservice GmbH". Im Zuge der Finanzkrise von ATU kam es 2009 zur Umbenennung in Estato und zum Verkauf der Immobilien in Weiden-West an private Investoren aus der Region. Estato ist seitdem der Mieter des gewaltigen Hallen-Komplexes. Mit ATU besteht ein Gewinn-Abführungsvertrag. Ein "Schwesterwerk" mit identischen Dimensionen steht in der verkehrsgünstig gelegenen Stadt Werl in Nordrhein-Westfalen. Estato recycelt und sortiert fast alle angelieferten Auto-Altteile. Nur verschmutzte Folien wandern in die Müllverbrennungsanlage nach Schwandorf. Die Firma verarbeitete 2013 rund 200 000 Tonnen Material. Trotz ausgefeilter Technik ist der Anteil manueller Arbeit relativ hoch. Die aufwendige Wartung der Anlagen erfolgt weitgehend durch kleinere regionale Firmen. Allein die Kosten für die Verschleiß-intensiven Klingen in den Granulieranlagen betragen 200 000 Euro im Jahr. Der Brandschutz schlägt mit einer Million Euro zu Buche. (cf)
Weitere Beiträge zu den Themen: Nordrhein-Westfalen (2261)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.