EU will Firmen an Kapitalmarkt locken

Mittelständische Unternehmen sollen nach dem Willen der EU-Kommission leichter Geld am Kapitalmarkt aufnehmen können. Derzeit leihe sich die Wirtschaft in Europa ihr Geld vor allem bei Banken, erläuterte die Brüsseler Behörde am Mittwoch. Neue Finanzierungsquellen seien insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen wichtig.

EU-Finanzmarktkommissar Jonathan Hill erklärte, er wolle unter anderem Investoren das Geschäft auch über europäische Ländergrenzen hinweg erleichtern. Angedacht ist zum Beispiel, die Vorgaben für Börsenprospekte zu lockern - das sind Informationen, die Unternehmen potenziellen Investoren zur Verfügung stellen müssen. Bei Kreditpaketen, sogenannten Verbriefungen, erwägt die Behörde Qualitätskriterien. Dies soll Investoren mehr Durchblick verschaffen. Einen Zeitplan für mögliche Gesetzesvorhaben gibt es noch nicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Brüssel (695)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.