Experten warnen vor Angriffen auf EC-Kartenterminals
Kasse machen

Berlin. Die Terminals, die in Geschäften für Kartenzahlungen eingesetzt werden, können laut Berliner IT-Experten mit etwas technischem Sachverstand geklont und dann zum Plündern von Händler-Konten verwendet werden. Kriminelle könnten über die Funktion zum Aufladen von Telefon-SIM-Karten oder als vermeintliche Rückzahlung bei Retouren Geld abbuchen, erklärte die IT-Sicherheitsfirma "SRLabs" am Dienstag. Bei einem solchen Szenario wären nur die Händler betroffen, aber nicht die Karten-Inhaber. Lücken in der Kommunikation zwischen Karten-Terminals und Kassengeräten ließen aber auch Kartendaten bis hin zur PIN auslesen, warnte "SRLabs". Ausführliche Details will das Unternehmen am 27. Dezember beim Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC) in Hamburg vorstellen. Die Vereinigung Deutsche Kreditwirtschaft sprach von einem "nicht realistischen" Szenario.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.