Facebook lässt Usern mehr Zeit

Facebook hat die Einführung neuer Datenschutz-Regeln nach Druck europäischer Regulierer verschoben. Man wolle mehr Zeit einräumen, die Änderungen zu prüfen, erklärte ein Facebook-Sprecher. Die neuen Regeln sollen nun erst am 30. Januar statt am 1. Januar in Kraft treten. Facebook will unter anderem die Werbung stärker auf einzelne Nutzer zuschneiden. Dafür sollen zum Beispiel auch Informationen über besuchte Seiten und genutzte Apps ausgewertet werden. Die im November angekündigten neuen Regeln waren auf Kritik bei Datenschützern gestoßen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Menlo Park (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.