Feuerlöscher nach Einsatz auffüllen
Verbrauchernotizen

Kassel.(dpa) Feuerlöscher sollten nach jedem Einsatz neu aufgefüllt werden - auch wenn sie nur zum Teil entleert wurden. Die Kosten übernimmt in der Regel die Hausratversicherung, erklärt der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe in Kassel. Benutzt wird der Feuerlöscher wie folgt: Sicherung entfernen, Betätigungsgriff oder Schlagknopf drücken und den Löschstrahl auf den Brandherd richten. Allerdings sollte der Strahl mit etwas Abstand auf das Feuer gerichtet werden.

Zwei dubiose Auskunftsnummern

Bonn/Berlin.(dpa) Die Bundesnetzagentur hat zwei dubiosen Auskunftsdiensten die Nummern 11 865 und 11 878 abgeschaltet. Gleichzeitig wurde den hinter den Angeboten stehenden Unternehmen verboten, Rechnungen zu stellen und Forderungen einzutreiben. Betroffene Verbraucher sollten der Behörde zufolge deshalb Forderungen von Auskunftsdiensten kritisch prüfen und gegebenenfalls nicht begleichen. Sie können sich bei Fragen an die Hotline 0291/995 52 06 wenden. Die betreffenden Dienste hatten laut Bundesnetzagentur unter anderem günstige Ortsnetzrufnummern oder kostenlose 0800er-Rufnummern genutzt, um Verbraucher zum Anrufen der abgeschalteten Nummern zu bewegen und hohe Tarife gezielt zu verschleiern.

Kein Spiritus beim Grillen

Hamburg.(dpa) Wer beim Grillen Brandbeschleuniger verwendet und dabei jemanden verletzt, muss für den Schaden geradestehen. Und nicht nur das: Auch Beteiligte, die eine Verwendung von Spiritus und Co. nicht verhindern, haften bei einem Unfall. Darauf weist der Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg hin. Es reiche jedoch nicht aus, einfach darauf hinzuweisen, den Brandbeschleuniger besser nicht einzusetzen. Laut Oberlandesgericht Hamm (Az. 9 U 129/08) müsse man aktiv einschreiten, um die Gefahr abzu-

Spiritus als Brandbeschleuniger beim Grillen kann gefährlich werden. Bild: hfz
wenden. Tue man dies nicht, können alle Beteiligten haftbar gemacht werden, wenn es zu einem Grillunfall kommt. In so einem Fall komme die Privathaftpflichtversicherung für entstandene Schäden auf. Diese springe ein, falls jemand einen anderen schuldhaft verletzt. Könne jedoch keinem der Beteiligten ein Verschulden an einem Personen- oder Sachschaden nachgewiesen werden, zahle die Haftpflicht nicht. Mieter sollten beim Grillen darauf achten, dass Nachbarn nicht gefährdet oder belästigt werden. Wer darauf achtet, dass der Geruch und Rauch niemanden beeinträchtigt, vermeidet Streit, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund. Darüber hinaus ist es oft hilfreich, die Nachbarn rechtzeitig über die Grillparty zu informieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.