Frankreich: Streik der Fluglotsen

Der Streik der Fluglotsen in Frankreich hat am Mittwoch auch Reisende in Deutschland getroffen. Verspätungen und Flugausfälle waren die Folge. Auch heute müssen sich Reisende auf Behinderungen einstellen. Die französische Flugaufsicht forderte Fluglinien auf, mit Blick auf den zweiten Streiktag 50 Prozent ihrer geplanten Verbindungen zu streichen.

In Frankfurt wurden bis zum Mittwochnachmittag jeweils sechs Flüge von und nach Paris annulliert, wie ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport sagte. In München fielen insgesamt 16 Flüge aus. Mit dem Arbeitskampf will die Fluglotsen-Gewerkschaft SNCTA Verhandlungen über Arbeitsbedingungen durchsetzen. Sie hatte dazu aufgerufen, für zwei Tage die Arbeit niederzulegen und plant weitere Streiks in den kommenden Wochen. Ein bereits Ende März vorgesehener Ausstand war nach dem Germanwings-Absturz abgesagt worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Paris (591)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.