Fresenius Medical Care Tagessieger im Dax

Aktien: Der "Grexit" hat an Schrecken verloren. Die steigende Gefahr eines Ausscheidens Griechenlands aus der Euro-Zone hat am Dienstag die deutschen Aktienindizes kaum belastet. Auch die anhaltende Kämpfe in der Ukraine sorgten bei den Börsianern nicht für übergroße Unruhe. Der Dax schloss 0,25 Prozent tiefer bei 10 895,62 Punkten. Der MDax verlor 0,14 Prozent auf 19 256,27 Punkte. Der TecDax gab 0,08 Prozent auf 1521,74 Punkte ab.

Tagesverlierer im Dax waren die Aktien von Adidas. Sie verloren 2,15 Prozent. Hier verwiesen Händler allerdings auf eine wieder verstärkte Unsicherheit wegen der Ukraine-Krise. UBS-Analyst Fred Speirs hatte am Morgen schon wegen des Russland-Geschäfts sein Kursziel für die Aktien des Sportartikelherstellers etwas zurückgenommen. Zu den größten Gewinnern im Dax zählten die Versorger: Die Titel von Eon kletterten um ein Prozent nach oben. Analyst Peter Crampton von der australischen Investmentbank Macquarie brach eine Lanze für den Energiekonzern und stufte die Aktie hoch. Die schlechte Stimmung der Marktteilnehmer spiegele die sich bessernden Perspektiven wider. Die Papiere von RWE legten im Kielwasser um 0,92 Prozent zu. Tagesgewinner im Dax waren aber die Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) mit einem Plus von 2,40 Prozent. Hier gab es eine Kurszielerhöhung.

Der Eurostoxx 50 gewann 0,15 Prozent auf 3438,44 Punkte. Der Dow Jones Industrial stand zum Xetra-Schluss im Minus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere verharrte bei 0,27 Prozent. Der Rex stieg um 0,03 Prozent auf 140,35 Punkte. Für den Bund-Future ging es hingegen um 0,45 Prozent auf 158,60 Punkte nach unten.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1415 (Montag: 1,1408) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8760 (0,8766) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.