Fresenius Spitzenreiter im Dax

Aktien: Der Dax hat sich am Donnerstag doch noch berappelt. Zum Handelsschluss gewann das Börsenbarometer 0,19 Prozent auf 11 454,38 Punkte. Für die wegen des 1. Mai verkürzte Handelswoche steht allerdings ein Minus von 3 Prozent auf der Kurstafel. Der MDax verlor am Donnerstag 0,13 Prozent auf 20 316,55 Punkte, während der TecDax um 0,07 Prozent auf 1605,93 Punkte vorrückte.

Die Aktien von Fresenius ragten am Donnerstag an der Dax-Spitze mit einem Plus von 4,07 Prozent hervor. Der Medizinkonzern profitiert länger als erwartet von Lieferengpässen der US-Konkurrenz - und schraubte seine Gewinnerwartung nach oben. Gute Stimmung herrschte auch bei den Aktionären der Deutschen Börse. Das Unternehmen profitierte vom lebhaften Handel an den Finanzmärkten und hob nach einem starken Jahresauftakt seine Prognosen an. Die Aktien verteuerten sich um 2,75 Prozent. Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer blickt nach einem robusten Jahresstart ebenfalls optimistischer auf das laufende Jahr. Die Papiere schlossen mit einem Plus von 0,70 Prozent. Ein verhaltener Jahresbeginn bei der BASF gab den Aktien des Chemiekonzerns nur leichten Auftrieb. Mit plus 0,46 Prozent beendeten sie den Handel. Operativ lagen die Geschäftszahlen über den Erwartungen der Analysten.

Der Eurostoxx 50 notierte bei einem Minus von 0,04 Prozent auf 3615,59 Punkte praktisch unverändert. Der US-LeitindexDow Jones Industrial stand beim europäischen Börsenschluss leicht im Minus.

Renten: Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 0,19 Prozent am Vortag auf 0,28 Prozent. Der Rex fiel um 0,42 Prozent auf 139,85 Punkte. Für den Bund-Future ging es um 0,63 Prozent auf 156,73 Punkte nach unten.

Euro:Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1215 (Mittwoch: 1,1002) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8917 (0,9089) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.