Furcht vor steigenden Zinsen: Dax sackt ab

Aktien: Für den deutschen Leitindex ging es am Montag weiter nach unten. Die Furcht vor schnell steigenden Zinsen in den USA sorgte beim Dax für ein Minus von 2,72 Prozent auf 9334,01 Punkte. Für den MDax ging es um 1,32 Prozent auf 16 158,43 Punkte nach unten. Der TecDax verlor 2,05 Prozent auf 1304,12 Punkte.

Die Angst, dass die Leitbörse Wall Street nach der wochenlangen Rekordjagd ins Straucheln gerate, sorge für herbe Kursverluste an den weltweiten Aktienmärkten, sagte Marktanalyst Jens Klatt von DailyFX. Hinzu kommt Klatt zufolge das absehbare Ende der sehr lockeren US-Geldpolitik zur Stützung der Wirtschaft, zumal die Industrie in den Vereinigten Staaten im vergangenen Monat spürbar an Fahrt gewonnen hatte. Die Anleger sorgen sich Börsianern zufolge, dass die US-Notenbank Fed auf ihrer Sitzung am Mittwoch Signale für eine unerwartet rasche Leitzinsende geben könnte.

Schwächster Dax-Wert war die Aktie von RWE mit minus 4,66 Prozent. Sie weitete damit ihren fast vierprozentigen Verlust vom Freitag aus, als das Management eine Änderung seiner bisherigen Dividendenpolitik angekündigt hatte. Die Papiere von Adidas schlugen sich mit einem Minus von 1,61 Prozent besser als der Gesamtmarkt. "Wir werden in diesem Jahr mit einem Rekordumsatz in unserem Heimatmarkt Deutschland abschließen", hatte der Vorstandschef des Sportartikelherstellers, Herbert Hainer, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

Der Eurostoxx 50 büßte 2,75 Prozent auf 2982,90 Punkte ein. Beim Handelsschluss in Europa stand an der Wall Street der Dow Jones Industrial deutlich im Minus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere verharrte bei 0,55 Prozent. Der Rex stieg um 0,19 Prozent auf 139,45 Punkte. Der Bund Future sank um 0,04 Prozent auf 154,68 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2426 (Freitag: 1,2450) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8048 (0,8032) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.