Gigant mit dem Namen eines kleinen Mädchens: Größtes Containerschiff der Welt in Hamburg getauft

Gigant mit dem Namen eines kleinen Mädchens: Größtes Containerschiff der Welt in Hamburg getauft (dpa) Das größte Containerschiff der Welt ist am Sonntag in Hamburg auf den Namen "MSC Zoe" getauft worden. Taufpatin und Namensgeberin ist die vierjährige Zoe Vago, eine Enkelin des Firmengründers und MSC-Vorstandsvorsitzenden Gianluigi Aponte. Der 395,40 Meter lange Frachter ist der dritte in einer Serie von 20 Schiffen mit einer Tragfähigkeit von 19 224 Standardcontainern (TEU), die auf der Daewoo-Werft in
Das größte Containerschiff der Welt ist am Sonntag in Hamburg auf den Namen "MSC Zoe" getauft worden. Taufpatin und Namensgeberin ist die vierjährige Zoe Vago, eine Enkelin des Firmengründers und MSC-Vorstandsvorsitzenden Gianluigi Aponte. Der 395,40 Meter lange Frachter ist der dritte in einer Serie von 20 Schiffen mit einer Tragfähigkeit von 19 224 Standardcontainern (TEU), die auf der Daewoo-Werft in Südkorea für die Reederei MSC (Mediterranean Shipping Company) gebaut werden. Hamburg sollte die "MSC Zoe" voraussichtlich noch am Sonntag verlassen. Hunderte Schaulustige verfolgten am Wochenende die Manöver des Schiffs. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Hamburg (1951)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.