Griechenland-Optimismus treibt Dax an

Aktien: Spekulationen über eine baldige Einigung im griechischen Schuldenstreit haben den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag weiter angetrieben. Der Daxbaute seine Vortagesgewinne deutlich aus und übersprang sogar kurz wieder die Marke von 11 000 Punkten. Am Ende stand ein Plus von 2,32 Prozent bei 10 996,41 Punkten. Der MDax zog um 2,14 Prozent auf 19 812,61 Punkte an. Für den TecDax ging es um 1,90 Prozent auf 1645,46 Punkte nach oben.

Im Dax schlossen alle Werte im Plus. Autowerte erholten sich auch dank einer positiven Branchenstudie von ihrer jüngsten Talfahrt. Die Aktien des Zulieferers Continentalgewannen rund dreieinhalb Prozent. Im MDax sorgten gute Unternehmenszahlen für Kauflaune. So stiegen die Papiere des Verpackungsspezialisten Gerresheimerum mehr als 3 Prozent. Insbesondere medizinische Kunststoffprodukte wie Asthma-Inhalatoren und Blutzuckermessgeräte waren von März bis Mai stark gefragt. An der Indexspitze profitierten die Anteilsscheine des Zuckerproduzenten Südzucker mit plus 6,80 Prozent von einem überraschend hohen Gewinn.

Eine skeptische Analystenstudie hingegen drückte die im TecDax notierten Aktien des Spezialmaschinenbauers Aixtronmit einem Minus von mehr als 7 Prozent auf den tiefsten Stand seit 2009.

Der Eurozonen-LeitindexEurostoxx 50 zog um 2,78 Prozent auf 3420,03 Punkte an. Der US-LeitindexDow Jones Industrialstand zum europäischen Handelsende knapp 1 im Plus.

Renten: Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrenditebörsennotierter Bundeswertpapiere auf 0,55 (Mittwoch: 0,52) Prozent. Der Rentenindex Rexfiel um 0,19 Prozent auf 138,87 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,44 Prozent auf 152,76 Punkte.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1054 (Mittwoch: 1,1024) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9047 (0,9071) Euro. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.