Großaufträge für Airbus und Boeing

Auch Airbus-Hubschrauber sind in Le Bourget zu sehen. Bild: AFP
Zum Start der Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris haben die Hersteller Airbus und Boeing Großaufträge verkündet. Saudi Arabian Airlines bestellte 20 Airbus-Langstreckenjets vom Typ A330-300 in der neuen Regionalversion und 30 Mittelstreckenflieger des Modells A320. Wie Airbus am Montag weiter mitteilte, wolle die Fluglinie Garuda Indonesia 30 Exemplare des Großraumjets A350 ordern. Zudem bestellte der Flugzeugfinanzierer ALC einen A350 sowie vier Jets aus der A320-Familie. Die unterschriebenen und angekündigten Bestellungen bei Airbus belaufen sich laut Preisliste auf 17,9 Milliarden Dollar. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen deutliche Nachlässe üblich.

Bei Boeing kündigte Garuda Indonesia eine Order für 30 Maschinen des Langstreckenjets "Dreamliner" und bis zu 30 Jets für die spritsparende Neuauflage 737 MAX 8 an. Wenn der Auftrag komplett zustande kommt, summiert er sich laut Liste auf einen Wert von 10,9 Milliarden US-Dollar. Qatar Airways bestellte für zusammen 4,8 Milliarden Dollar zehn Exemplare des modernisierten Jets 777-8X und vier 777 in der Frachtversion. Die taiwanesische Eva Airways will fünf dieser Frachter für 1,5 Milliarden Dollar erwerben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Le Bourget (7)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.