Große Übernahme auf Gase-Markt

Mit einer Milliarden-Übernahme will der französische Gase-Hersteller Air Liquide dem deutschen Konkurrenten Linde den Spitzenplatz in der Branche streitig machen. Die Franzosen verständigten sich mit dem Management des US-Unternehmens Airgas auf einen Preis von 143 US-Dollar je Aktie. Das teilten beide Unternehmen in der Nacht zum Mittwoch mit. Das Geschäft hat inklusive der Schulden von Airgas ein Volumen von 13,4 Milliarden Dollar (12,5 Milliarden Euro). Die Airgas-Aktionäre und die Kartellbehörden müssen noch zustimmen.

Mit der Übernahme würde der Linde-Rivale nicht nur sein US-Geschäft deutlich ausbauen, sondern auch gemessen am Umsatz wieder zum größten Industriegase-Hersteller der Welt werden. Airgas bietet neben Industrie- und Medizingasen auch Spezialgase an. Der US-Markt ist wegen des billigen Schiefergases zuletzt zu einem attraktiven Markt für europäische Industriebetriebe geworden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.