Handwerkskammer ehrt langjährige Betriebsinhaber - Verantwortung als Wert
Qualität und Regionalität

In Straubing würdigte die Handwerkskammer 22 traditionsreiche Betriebe mit dem Ehrenblatt. Es gratulierten Präsident Dr. Georg Haber (erster von links) sowie Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler (erster von rechts). Bild: Bosl
Straubing. "Sie haben etwas von Bestand geschaffen, das der Schnelllebigkeit unserer Zeit Werte wie Qualität, Regionalität und Erfahrung gegenüberstellt", sagte der Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Dr. Georg Haber, bei der Verleihung von 22 Ehrenblättern an Handwerksbetriebe aus Niederbayern und der Oberpfalz.

Er überreichte im Hotel Asam in Straubing den Handwerkern ihre Auszeichnungen für das mindestens 50 Jahre lange Bestehen ihrer Betriebe. Ab einer Betriebsgeschichte von 100 Jahren und mehr erhielten die Unternehmer das Ehrenblatt in Gold.

"Insgesamt können Sie heute auf 1927 Jahre Betriebs-Bestehen zurückblicken, in denen ihr Handwerk in der Familie ausgeübt wird", betonte Haber gegenüber den 22 Geehrten. Das Ehrenblatt für 175 Jahre erhielt Bäcker- und Konditormeister Johann Deubel aus Wörth an der Donau, dessen Betrieb die längste Familiengeschichte vorweisen konnte. "Das zeigt, welch eine lange Tradition das Handwerk oftmals hat", meinte Haber. "Sie haben all die Jahre verantwortungsvolles Unternehmertum bewiesen", lobte der Kammerpräsident die Unternehmer.

"Es kam Ihnen nicht auf kurzfristige Profitmaximierung an, sondern Sie dachten stets an Ihre unternehmerische Zukunft und Ihre Verantwortung, die Sie gegenüber Ihren Kunden und Angestellten tragen." Haber würdigte an dieser Stelle auch die Verdienste der Mitarbeiter, die entscheidend am Erfolg eines Betriebes beteiligt seien.

Zukunft als Chance sehen

Für die Zukunft wünschte Haber den traditionsreichen Unternehmern, dass sie sich weiterhin mit Engagement und Leidenschaft für das Handwerk stark machen und die Herausforderungen der Zukunft als Chance sehen mögen. "Das Handwerk hat es immer verstanden, Schritt zu halten und sich nicht unterkriegen zu lassen. Ich bin überzeugt, dass es Ihnen gelingen wird, die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen und daraus neue Erfolge zu generieren."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.